Hartmut Koop regiert Wietzenbrucher Schützen

15.06. - 17.06.2018

Am Wochenende feierten die Wietzenbrucher Schützen ihr Schützenfest auf dem Gelände des Schießstandes Andertenhäusen.
Die Auftaktveranstaltung am Freitag wurde auch dieses Jahr unter dem Motto Kindertanz mit „Festus“ und der Kaffeetafel mit den Seniorinnen und Senioren des Ortsteils veranstaltet. Hierfür ein herzliches Dankeschön an Jens-Martin Reimker und seine Frau Birgit vom Schützenverein Hambühren. Für die Schützen/Innen ging es dann an die Schießbude um die Würde des/der Heringskönig/in zu ermitteln. Nachdem man sich beim gemeinsamen Wurst- und Fischessen gestärkt hatte, wurden die ersten Würdenträger 2018 proklamiert. Heringskönig wurde Kai Levermann, Heringskönigin 2018 Dorothea Hoffmann. Beste der Damenbesten 2018 wurde Petra Hoffmann. Den Spielmannszugwanderpokal gewann Björn Diedrich und die Ehrenscheibe errang Marina Heine-Konrad. Zum König der Traditionsschützen 2018 wurde Gerhard Barth proklamiert.

Der Samstag begann mit dem Königsfrühstück der Schützen. Anschließend wurde gemeinsam mit den befreundeten Schützen/innen aus Hambühren durch den Ortsteil marschiert und bei den Königen des Jahres 2017 Halt gemacht. Zurück auf dem Schießstand stieg die Spannung bei allen Schützen/Innen; die Proklamation der neuen Majestäten stand an.

Wichtelprinz 2018 wurde Finn Schröder vor Leon Lipp, Wichtelprinzessin Daniela Marx vor Majana Rosenow. Zum Kinderkönig 2018 wurde Leo Schmied proklamiert. Die Würde der Damenbesten 2018 errang Eleonore Rosenow und Freihandkönigin wurde Birgit Gudehus. Den 5. Platz bei den Schützen erreichte Dieter Schreiber, den 4. Platz sicherte sich Andreas Frick, auf Platz 3, und damit zum Träger des „Spiegeleiordens“, schoss sich Fabian Bikowski. Der 1. Vorsitzende Carsten Schreiber machte es seinen Schützen nochmal schwer; wer wird König, wer Vicekönig? Die Freude war groß, als Dieter Schewe mit einem

60,9 Teiler zum Vicekönig und Hartmut Koop mit einem 24,9 Teiler zum neuen König ausgerufen wurden.

Um sicherzustellen, dass auch alle Würdenträger pünktlich zum Festessen anwesend sein würden, wurden sie am Sonntag ab 06:00 Uhr durch den Spielmannszug und die Böllerschüsse der Kanoniere in ihren Residenzen geweckt.

Beim Festessen konnte der 1. Vorsitzende Carsten Schreiber zahlreiche Gäste aus befreundeten Vereinen und die Ortsbürgermeisterin Frau Gerda Kohnert begrüßen. Vom Kreisschützenverband Celle Stadt und Land ehrte Thomas Klinkert Kimberly Winkelmann für ihre 10jährige Mitgliedschaft. Für 15jährige Mitgliedschaft im NSSV bekamen Dieter Schreiber und Fabian Bikowski die Ehrennadel in Silber, Sabine Schewe, Alexander Rosenow und Uwe Westphal erhielten die silberne Ehrennadel für 25jährige Mitgliedschaft im DSB. Dann nahm Thomas Klinkert noch eine besondere Ehrung vor: Für seine 50jährige Mitgliedschaft im DSB erhielt Horst Gimmel die Ehrennadel in Gold. Die Schützin Martina Mosig wurde zur Oberschießsportleiterin befördert.

Der Spielmannszug ehrte anschließend Kimberly Winkelmann für ihre 10jährige aktive Zeit im Spielmannszug. Vanessa Rudnick wurde zum Abschied und für ihre 18jährige aktive Zeit im Spielmannszug ein Geschenk überreicht. 

Nach dem Essen ging es dann noch einmal auf die Straßen des Ortes um bei den neuen Majestäten einzukehren und die von Heinz-Otto Schewe gemalten Königsscheiben aufzuhängen. Den Sonntag und somit das Schützenfest Wietzenbruch ließ man mit ein paar letzten Stunden inklusive Public Viewing des ersten WM-Spiels der deutschen Nationalmannschaft im Schützenheim ausklingen.

 

Hier geht's zur Bildergalerie