Herzlich Willkommen!


Aktuelles


Es geht endlich wieder los!

06.07.2021

Schreiben des 1. Schriftführers Dieter Schewe vom 06.07.2021:

 

Liebe Schützenschwestern, Schützenbrüder, Jugend und Spielleute,

 

lange Zeit war es ruhig um den Verein. Seit Oktober 2020 war es uns nicht mehr möglich unseren Sport auszuüben. Der Virus hatte uns im Winter/Frühjahr voll im Griff. Doch nun zeigen uns die Werte, dass wir die 3. Welle überstanden haben. Das sieht auch die Bundes-/ Landesregierung und hat einige Lockerungen erlassen.

 

Das nahm der geschäftsführende Vorstand zum Anlass, sich am 03.07.2021 zu treffen und zu überlegen, wie der Schießbetrieb nun wieder geöffnet werden kann. Das erste, was uns auffiel, war natürlich, dass der Schießstand erstmal eine Pflege innen wie außen benötigt. Auch wenn die beiden Schießstandwarte während der Pause fleißig waren, was nicht selbstverständlich ist, muss einiges getan werden. Wir (der Vorstand) möchten uns aber schon hier bei Sven Koop und Björn Diedrich für ihren Einsatz im Bereich des Containers bedanken. Dank eurem Einsatz sieht dieser Bereich wirklich ansehnlich aus. Für die weiteren ausstehenden Arbeiten setzt der Vorstand nun ein Arbeitsdienst für alle Mitglieder am Samstag, 17. Juli 2021 ab 10.00 Uhr an. Durch die vielen Reinigungsbaustellen kann der Abstand gewahrt bleiben, Wir freuen uns viele von euch begrüßen zu dürfen, denn viele Hände verkürzen die Arbeitszeit.

 

Das sportliche Schießen beginnt dann für die Schützen am Dienstag, 3. August und für die Damen am Donnerstag, 5. August. Der Spielmannszug hat mit seinem Üben ja schon begonnen und wird wieder auf den Montag wechseln. Die Jugend wird nach den Ferien mit dem Schießen beginnen. Zu weiteren Informationen werden sich die Jugend-, Freihandgruppenleitung und die Leitung der Traditionsschützen zu einem späteren Zeitpunkt äußern. Beim Schießen gelten natürlich die Vorschriften der Landesregierung und somit auf jeden Fall die „AHA“-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und auch die „ggg“ Regelung (geimpft, genesen, getestet) trifft zurzeit nicht zu.

 

Und wie geht es weiter? Natürlich schwebt die Delta-Variante in allen Medien. Viele meinen, dass wir die 4. Welle dieses Jahr noch bekommen. Der Vorstand kann aber nur auf die aktuelle Situation reagieren und trifft keine Entscheidungen aufgrund von Spekulationen. Daher hat der geschäftsführende Vorstand auch weiter geplant. Anfang des Jahres ist die Jahreshauptversammlung ausgefallen und diese wird noch dieses Jahr nachgeholt und zwar am Freitag, 8. Oktober 2021 um 20.00 Uhr. Dort werden auch Ehrungen vorgenommen, die 2020 nicht stattfinden konnten. Dafür trifft sich der erweiterte Vorstand am Mittwoch, 06.10.2021 um 19.30 Uhr. Das Schießsportwochenende möchten wir in diesem Jahr noch nicht durchführen. Weitere Termine werden dann natürlich bei der Jahreshauptversammlung mit allen Mitglieder diskutiert.

 

Soweit das Offizielle vom geschäftsführenden Vorstand. Jetzt nehme ich den Platz auf dem Schreiben zum Anlass, ein paar persönliche Worte zu verfassen. Unser Leben hat sich weitgehend verändert. Die Schlagzeilen und Gedanken sind immer vorrangig bei Begriffen wie FFP2, Antigen-Test, Covid-19, Inzidenzwert... Aktuell herrscht die Angst vor dem Delta-Mutant. Für viele Arbeitnehmer ist teilweise das Home-Office als Segen gekommen, für andere eher eine zusätzliche Belastung. Der persönliche Austausch ist auf ein Minimum reduziert und MS-Teams, Zoom oder goto-meeting sind für viele der Inbegriff der neuen Kommunikation. Dieses wird auch so bleiben, sollte die Pandemie überstanden sein. Ich glaube, wir werden wieder lernen müssen, die Angst einer Infektion zu überwinden. Doch sollten wir positiv in die Zukunft sehen und das als zusätzliches Hilfsmittel verwenden, was zurzeit zum Alltag gehört. Ein gebührender Abstand beim Einkauf schadet keinem. Die digitalen Möglichkeiten dienen auch zum Austausch und/oder einfach nur, um ein „Lebenszeichen“ zu übermitteln. Und auch die 2. und vielleicht die 3. Impfung sollte durchgeführt werden, allein, um einen möglichen Krankheitsverlauf zu mildern.

 

Ich wünsche euch allen Gesundheit und hoffe, euch bald (am besten am 17.07.) wiederzusehen.