Schützen

Über uns

Der Grundstein 

Am 23. August 1952 wurden von Fritz Kobbe alle Freunde des Schießsports zwecks Gründung eines Schützenvereins in die Gaststätte „Zum Alten Kanal“ eingeladen. 32 Interessenten fanden sich ein, davon erklärten sich 28 zum Beitritt bereit.

Noch heute umfasst die Sparte der Schützen die meisten Mitglieder. Jeden Dienstagabend wird auf dem von eigener Hand gebauten Schießstand im Wietzenbrucher Andertenhäusen in verschiedenen Anschlagsarten und mit unterschiedlichen Waffentypen trainiert, dazu natürlich auch jede Menge geklönt, geknobelt und gelacht.

Auf Rundenwettkämpfen, Vergleichsschießen, Kreis- und Landesmeisterschaften kommt auch der sportliche Ehrgeiz nicht zu kurz. Diverse Preis- und Pokalschießen, vereinsintern oder gemeinsam mit befreundeten Schützen aus anderen Vereinen, stehen ebenfalls jährlich auf dem Programm. Die pflichtbewussten Männer kümmern sich außerdem um alles, was an „Haus und Hof“ so an Renovierungs-, Reparatur- und Gartenarbeiten anfällt.

 

Ansprechpartner

Carsten Schreiber

1. Vorsitzender

Thomas Bikowski

Vereinssportleiter

Schießabend:

 Dienstags ab 19:30 Uhr