Traditionsschützen

Über uns

Aus Liebe zum Schießsport 

Als im Frühsommer des Jahres 1985 auf Grund mangelnder Auslastung des

Kleinkaliberschießstandes und nicht zuletzt nach Ankauf von drei hochmodernen KK-Gewehren der seit einem Jahr im Amt des 1. Vorsitzenden agierende Gerhard Franken die Idee vortrug, ein sogenanntes “Sonntagsschießen“ einzuführen, wurde er von vielen Mitgliedern milde belächelt. “Eintagsfliegenmentalität“,„neue Besen kehren gut“ und ähnliche Attribute wurden bemüht. Wenige glaubten an eine dauerhafte Schießsportidee. 

Heute können die ehemaligen “Sonntagsschützen“ auf eine Tradition zurückblicken, auf die “Die Grufties“, wie sie manchmal, nicht spöttisch, sondern anerkennend genannt werden, stolz sind. Eine Gruppe gleichgesinnter Schützenbrüder trifft sich Sonntag für Sonntag zum Jux-, Pokal- oder Jahresbestenschießen. Interessierte Junggebliebene frönen hier dem Schießsport, ehrgeizig und kameradschaftlich zugleich, auf ihre Weise.

Seit 2016 schießen die Traditionsschützen auch ihren eigenen König zum Schützenfest aus.

 

 

Ansprechpartner

Hartmut Koop

Leiter Traditionsschützen

Dieter Schewe

Stellv. Leiter Traditionsschützen

Schießen:

 Sonntags ab 10:00 Uhr